Bezirk

Geschichte unserer Gemeinschaftsstunden

Wir haben versucht zusammenzutragen, was wir von unseren Stunden im Bezirk noch an Wissen vorhanden ist. Wer noch weitere Informationen hat kann diese dringend an Ekkehard Köhler weitergeben, damit diese der Nachwelt erhalten bleibt.

Weiter zur Geschichte der Gemeinschaftsstunden auf der linken Spalte bitte die Ortschaften wählen [mehr... ]

Links im Internet - ein paar Eindrücke

Rechtlicher Hinweis:
Die im Link referierten Seiten liegen in der Verantwortung derer Verfasser. Da diese immer wieder geändert werden, können wir keine Verantwortung für den Inhalt übernehmen. Auch kann sich der Inhalt so geändert habt, daß wir diesen nicht mehr empfehlen könnten.

Geschichtliches im Internet

Frauer: Buchauszug - Das schwäbische Paradies 

EKH 


Homepage der Evangelischen Landeskirche Württemberg und Pietismus


 

 

Johann Arndt (1555-1621)
Wegbereiter des Pietismus

EKH

Philipp Jakob Spener (1635 - 1705)
Schwaben haben das Auto erfunden, die Kehrwoche und das Bausparen.

EKH

Johann Albrecht Bengel (1687 - 1752)
Prägender Lehrer im Sinne des Pietismus - Die Bibel "lieb" machen

EKH

Elias Schenk (1831-1913)
Bahnbrecher der Evangelisation in Deutschland

EKH

 


Pietismus und soziale Verantwortung


 

Pietismus und Psychiatrie in der Schweiz und Göppingen (Landerer)
falls der link nicht funktioniert direkt zur download-Seite [pdf]

EKH 

Pietismus und die Gründung des ersten Tierschutzvereins 
  (Landbeck und Dann in Mössingen)

EKH


Wikipedia


 

 

Pietismus

EKH 

Bibelstunde

EKH 

 

Apis

EKH 

 


Geschichtliche Zusammenhänge


Vorläufer des Pietismus: Stephan Prätorius (* 3. Mai 1536 in Salzwedel; † 5. Mai 1603 ebenda; Hauptwirkungsstätte: Berlin)
Eckhard Dücker: "Freudenchristentum der Erbauungsschriftsteller Stephan Praetorius"
zum e-book: [link ... ]

Vorgeschichte und weiterer Verlauf des Pietismus in Preußen (Examenarbeit)

EKH 

Geschichtlicher Rückblick der APIS aus Trossingen

150 Jahre Altpietistischer Gemeinschaftsverband (AGV)
Der Altpietistische Gemeinschafts-Verband (AGV) feiert 2007 sein 150-jähriges Jubiläum. Dieses nehmen wir zum Anlass, kurz auf die Entwicklung des Pietismus in Württemberg zurückzublicken.
Das 17. Jahrhundert brachte für die reformatorischen Kirchen nach einer Zeit der Konsolidierung auch eine Zeit neuer Aufbrüche. Das gefestigte Gefüge des Reformationsjahrhunderts geriet bald durch das neue Lebensgefühl des Individualismus in Bewegung. Der Pietismus als eine junge Bewegung, welche die Reformation vollenden und den mündiger werdenden Laien ihr Recht in der Kirche verschaffen wollte, fand Einzug im Herzogtum Württemberg. Etwa seit 1680 trafen sich Laien an vielen Orten im Land zur sogenannten "Stunde". Man wollte selber die Bibel studieren und die Frömmigkeit im Alltag praktizieren. Der immer stärker werdende Zulauf ....... [mehr]

EKH