Bezirk

Vor dem Ausflugstreff

In der Zeit des Gemeinschaftspflegers Walter Hut hatten wir ein Mal im Jahr einen Familientag auf dem Michelsberg.

Dieser wurde nicht immer gut angenommen, da das Wetter nicht sicher war oder man einfach zufällig einen anderen Termin hatte.

Der Jugendkreis, später Bibeltreff, hatte schon immer eine 1. Mai Wanderung organisiert.

Wobei sich der Bibeltreff auch immer wieder unregelmäßig auch zu Sonntagsausflügen verabredete, die man samstags nach dem Bibeltreff besprochen hat. Dazu gehörten dann auch Treffen zu Spielenachmittagen oder -abende.

Wie es begann

Ekkehard Köhler hatte schon immer wieder den Gedanken, etwas in Richtung Wandern am Sonntag zu organisieren.

Als wir im Jahr 2011 wieder vom Bibeltreff den 1. Mai Ausflug planten, kam Ekkehard Köhler die Idee, dies als Startschuss für den Ausflugstreff zu nehmen.

Wie der Namen entstand

Naheliegend war natürlich der Name Sonntagstreff, da es ja darum ging, sich einfach locker sonntags zu treffen. Jedoch war der Name bereits schon vorbelegt (siehe Sonntagstreff).

Also mußte ein anderer Name her. Der Gedanke des lockeren Treffens sollte noch im Namen erkennbar sein. Da die Idee war, verschiedene Arten von Ausflügen zu unternehmen, war der nächste Gedanke, Ausflugstreff als Name zu wählen.

Schön ist, dass der neue Name so eine Verbindung zum Sonntagstreff herstellt. So hat jeder die Möglichkeit den Ausflugstreff mit einer Bibelstunde im Sonntagstreff abzuschließen.

Der Start

Das erste Jahr 2011 ist super angelaufen. Der Bezirk hat das Treffen sehr gut angenommen. Durch den ganz offenen Gedanken, daß wirklich jeder mitkann, der Zeit und Lust hat sind im ersten Jahr alle möglichen Leute dazugestoßen, die z.T. noch nie bei unseren Veranstaltungen dabei waren.

Auch Menschen aus anderen Bezirken werden gerne gesehen und waren auch schon mit dabei.

Die Teilnehmerzahl war zwischen 5 und einmal bis zu 40 Teilnehmern am Ausflugstreff.

Die highlights 2011

Startschuss Ausflugstreff

mit der 1. Mai Wanderung vom Rosenplatz (GP) zu dem schönen Grillplatz in Wäschenbeuren mit vielen Möglichkeiten unterwegs mit dazuzustoßen, je nachdem welche Strecke man laufen wollte.

Ausflug Hüttenbühl/Ebnisee

Hier haben sich über 40 Teilnehmer getroffen, zum gemeinsamen Gottesdienst im Grünen, Schnitzelessen im Gemeinschaftshaus und Bootlesfahren auf dem Ebnisee.

Tagesausflug Allgäu

Ein Auto voll ist ins Tannheimer Tal gefahren um 1200 Höhenmeter und 14 km auf die Große Schlicke zu wandern. - Trotz schlechter Wetterprognose wirklich das schönste Wetter. Dies wurde noch deutlicher, nachdem es vor dem Start noch regnete und als wir am Auto waren kurz dannach begann zu schütten. Gott sei Dank.

Die highligts 2012

Ausflug zum neugebauten Gemeinschaftshaus Heidenheim

steht noch aus (30.09.2012)

EKH